25.07.2013
Ringen um Diepentalsperre
Leichlingen - Das Naherholungsgebiet rund um die Diepentalsperre war lange ein Publikumsmagnet. Die Gastronomie direkt am Stausee, auf dem man Böotchen fahren konnte, Wanderwege und ein Campingplatz lockten viele Besucher an.

Das ist alles in die Jahre gekommen. Das wohl größte Problem besteht zur Zeit darin, dass der Stausee zunehmend verlandet. Die privaten Betreiber sind entweder nicht willens oder nicht in der Lage, einen ordnungsgemäßen Weiterbetrieb zu gewährleisten.

Dabei wäre der Erhalt als Naherholungsgebiet und regenerative Energie-Erzeugungsanlage sicher wünschenswert. Leider scheinen die Beteiligten am Verfahren zur Zeit noch in verschiedene Richtungen zu rudern, um im Bild zu bleiben .. (rb/MF)
Schanzenviertel
Literatur
Mülheim Heute
Fahrrad
bäder
Garten
Wiener Platz
senioren
Kinder
Banner für MF Start