19.06.2017
"Istanbul" im Schauspielhaus

Mülheim - "Istanbul wurde nicht 1453 erobert, sondern heute", schreibt der türkische Autor Nedim Gürsel: Die Machtübernahme durch die Osmanen hat erst der Präsidenten-Pascha Erdogan in Reaktion auf den Putschversuch vor zehn Monaten vollendet.

Die Hängepartie zwischen dem Clash of Civilizations und einem Dialog der Kulturen bringt das Schauspiel Köln auf die Bühne. Im Stück "Istanbul" wählt man einen partizipativen Ansatz: Laien und Betroffene begegnen Ensemble-Mitgliedern in einer offen angelegten Diskurs-Dramaturgie.

Kommentar: Wir haben den Artikel im Spiegel gefunden. Auch WDR und Deutschlandfunk berichten. Die Kölner Lokalpresse schweigt noch. Aber vielleicht haben die ja schon Karten für eine der Vorstellungen am 30.05., 01., 05., 13. und 20.6.2017? (rb/MF)

1506-160717
am 3006 und 010717
am 010717
am 01 und 020717
am 07,08,09.07.17
am 150717
vom 18-210717
am 22 und 230717
am 4.,5.,6. und 11.,12.,13. August 2017
am 260817
am 10.09.17
am 160917
23-271017
bäder
Startseite Favoriten
in den Adressen
Fahrrad
Garten
Literatur
Kinder