18.04.2017
Dilettanten schächten
Düren - Die Polizeibeamten mussten in einem Privatgarten einschreiten, als eine Familie mit Migrationshintergrund fünf Schafe schächten wollte. Ein besorgter Nachbar hatte die Beamten gerufen.

Offenbar stellten sich die Männer bei der rituellen Schächtung überaus dilettantisch an. Drei Schafe konnten die Beamten retten. Sie werden nun in einer Unterkunft versorgt. Gegen die Männer wurde ein Strafverfahren eingleitet. (EXPRESS)

Kommentar - Schon die konventionelle Tötung in Schlachthöfen steht oft in der Kritik. Aber das unkontrollierte Schächten durch Laien ist noch eine Stufe darunter. Und Religion ist schon gar kein Grund für Tierquälerei. (rb/MF)
Startseite Favoriten
in den Adressen
Banner für MF Start
Schanzenviertel
Literatur
Mülheim Heute
Fahrrad
bäder
Garten
Wiener Platz
senioren
Kinder
am 3006 und 010717