12.03.2017
Besichtigung der Luftschutz-Leitstelle
Nippes - Die autofreie Siedlung in Nippes entstand auf dem Gelände des ehemaligen Eisenbahn-Ausbesserungswerkes. Vorher war hier die Reichsbahn, die kriegswichtige Aufgaben erfüllte.

Zum Schutz wurde 1941 ein Bunker gebaut. Der nahm Meldungen über einfliegende Bomber an und warnte die Lokführer, sodass Ladungen gesichert werden und die Mitarbeiter des Ausbesserungswerkes in weiteren Bunkern Schutz suchen konnten.

Der Bunker diente als Quartier für 18 Mann der Werkluftschutzwache und verfügte auch über ein Arztzimmer und eine Telefonanlage. Der Bunker kann jeden 2. Sonntag im Monat von 10-16 Uhr (12.03.17) besichtigt werden. Um eine Spende wird gebeten. (PR)
Happy Birthdy Europa
ThemenTopTen
Startseite Favoriten
Schanzenviertel
Literatur
Mülheimer Nacht
Mülheim Heute
Fahrrad
bäder
Garten
Wiener Platz
senioren
Kinder