06.03.2017
Kölner Vorsorge-Tag 2017
Köln - Viele Bürger sind bei der Regelung der letzten Dinge zögerlich. Da die gesetzlichen Regelungen vielfältig sind, sollten sie auf die persönlichen Lebensumstände hin geprüft werden.

Man sollte rechtzeitig für das Alter planen. Der Kölner Vorsorge-Tag bietet vielfältige Möglichkeiten, sich über spezielle Situationen zu informieren. Wie schnell sich die Dinge ändern können, zeigt das Gesetz zur Sterbehilfe.

Auch über Themen wie Erbschaft, Testament, Patientenverfügung, Betreuung, Vorsorgevollmachten, Pflegeversicherung, Stiftungen, Elternunterhalt und Hausnotruf sollte man Bescheid wissen. (PR)
Kein Kölsch für Erdogan
Startseite Favoriten
Schanzenviertel
Literatur
Mülheim Heute
Fahrrad
bäder
Garten
Wiener Platz
senioren
Kinder