07.01.2016
Güterbahnhof - Siegerentwurf
Mülheim - Der Entwurf des Architektenbüros RKW aus Düsseldorf wird die weitere Planungsgrundlage für das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Mülheim bilden. Die Bürgerinitiativen hätten andere Entwürfe bevorzugt.

Rund 100 Besucher begutachteten die abschließenden Entwürfe des Werkstattverfahrens. Lob fand der Sieger-Entwurf für die Verknüpfung öffentlicher Räume mit den alten Werkseingängen. Im südlichen Teil wäre eine Wohnnutzung möglich.

Der Norden des Geländes soll gewerblich genutzt werden. Die Bebauung ist im Süden 3-6-geschossig, am Carlsplatz in der Mitte bis zu 10-geschossig, den Nordrand soll ein 12-geschossiger Bau abschließen. Ein Hotel soll in mittlerer Lage entstehen. (KWS)