14.12.2013
Anrheiner werden abgerissen
Mülheim - Das Ende naht auf Ketten, schnaufend und quietschend. Der Abrissbagger knabbert an den Eingeweiden der prominenten Häuserzeile am Rheinufer. Holz, Stahl, Stein und doch nur Kulisse.

Bereits im März hatte der WDR zum letzten Mal an der Hafenstraße für die Serie „Ein Fall für die Anrheiner“ gedreht. „Wir werden das Gelände nicht weiter nutzen, der Pachtvertrag mit der Stadt läuft zum Jahreswechsel aus“, sagte Produktionsleiterin Gaby Montag. (KR)

Kommentar: Die Mülheimer Bürger profitieren von der schönen Rheinlage. Hier entsteht das Freizeitgelände Mülheimer Rheinboulevard. Auch das Gelände der ehemaligen Sandburg wird ein Teil davon. Dessen Betreiber hatten aber recht: Man hätte sie ruhig noch ein Jahr weitermachen lassen können .. (rb/MF)