Mülheim - In der Nacht auf Samstag wurde die Feuerwehr gegen 2.05 Uhr in die Rhodiusstraße gerufen. Die Reifen von drei Fahrzeugen brannten. Bewohner der Straße konnten vor ... mehr
ntreffen der Feuerwehr die Flammen teilweise löschen. Ob es sich bei dem Vorfall um Brandstiftung handelt, wird von der Polizei ermittelt. Allerdings sagte ein Sprecher gegenüber EXPRESS, dass „der Menschenverstand einen technischen Defekt wohl ausschließe.“ (EXPRESS) Kommentar: Es macht juristisch keinen Unterschied, wessen Auto brennt. Aber wenn der Brandanschlag die Protzautos stadtbekannter Raser getroffen hätte, wäre der Vandalismus nicht ganz so schwer zu ertragen. Es scheint wieder die Falschen getroffen zu haben .. (rb/MF)
Mülheim - Ein Übermittlungsfehler hat die Aktion des Schauspiels Köln auf Freitag, den 26.08.16 terminiert. Richtig ist Freitag, der 02.09.16. Die Aktion startet auf dem ... mehr
latz Jan Wellem / Stadthalle Mülheim um 15 Uhr.Da die Fahrradherde aus München anreist, hängt der genaue Start auch vom Verkehr ab. Dann treiben "Hirten“ eine Herde von Tieren, die komplett aus Fahrradteilen konstruiert sind, langsam durch Mülheim über die Frankfurter Strasse und erobern so ein Stück Stadt zurück. Die Aktion findet im Rahmen des Stadtentwicklungsprojekt von Schauspiel Köln statt. Wer unbedingt Freitag nachmittag mit dem Auto auf der Frankfurter einkaufen will, sollte sich das vielleicht noch mal überlegen .. (rb/MF)
Kalk - Am Montag, 05.09.16, verkauft das Fundbüro der Stadt Köln, Amt für öffentliche Ordnung, abgegebene oder gefundene Fahrräder. Im Angebot sind rund 100 Räder ... mehr
icher Größe und Ausstattung.Die reparaturbedürftigen Räder werden für 10-200 Euro angeboten. Abgabe nur gegen Barzahlung. Schecks und Kreditkarten werden nicht angenommen. Der Verkauf erfolgt von 9-12 Uhr in der Eingangshalle des Kalk-Karrees, Ottmar-Pohl-Platz 1, 51103 Köln-Kalk. (Stadt Köln) Kommentar: Wenn Sie ein Schnäppchen machen wollen, sollten Sie sich auskennen oder jemand mitnehmen. Man muss den Wert des Rades und evtl. nötige Reparaturen richtig einschätzen, sonst zahlt man drauf. (rb)
Neunkirchen-Seelscheid - Die vier Gemeinden Lohmar, Much, Ruppichteroth und Neunkirchen-Seelscheid laden am 11. September 2016 wieder herzlich zum Bergischen Wanderfest ein. ... mehr
nsere engagierten Wander- und zertifizierten Natur- und Landschaftsführer bieten 12 geführte Touren durch die vier Kommunen: Von sportlich bis familientauglich ist sicherlich für jeden etwas dabei. Erleben Sie auf den spannenden Themenrouten besondere Eindrücke aus der Natur und erfahren Sie viel Wissenswertes aus der Region. Gewandert wird bei jedem Wetter. (Bergisches Wanderfest)
BRD - Eine große Mehrheit der Deutschen lehnt die Vollverschleierung ab. Nach einer Erhebung für die ARD sind 81% für ein Verbot der Vollverschleierung muslimischer Frauen in ... mehr
der Öffentlichkeit.51% sprechen sich für ein generelles, 30% für ein teilweises Verbot wie im öffentlichen Dienst oder in Schulen aus. Nur 15% der Bürger sind prinzipiell gegen ein Verbot. Die Innenminister der Union aus Bund und Ländern hatten sich für ein Verbot in Gerichten, Ämtern, Schulen oder im Straßenverkehr stark gemacht. Sie versprechen sich davon eine bessere Integration in Deutschland. (T-Online)
NRW - Die rot-grüne Landesregierung legt die Anerkennung der Türkisch-Islamischen Union Ditib als Religionsgemeinschaft vorerst auf Eis. Als Grund nannte die Staatskanzlei ... mehr
Entwicklungen in der Türkei nach dem gescheiterten Militärputsch. Es gebe „verstärkte Zweifel, dass die Ditib den Kriterien zur Einstufung als Religionsgemeinschaft entspricht“. Hierfür muss das religiöse Bekenntnis im Zentrum des Verbandslebens stehen. Der Ditib aber sei vom türkischen Staat abhängig. Die Ditib bestreitet eine Fernlenkung durch Ankara vehement. (KStA)
Dellbrück - Heribert Wüstenberg verstarb am 27. August 2014. Er soll uns dauerhaft als unermüdlicher Gründer und Förderer des Radio Museums Köln in Dellbrück im Gedächtnis ... mehr
iben. Heribert war dem Medium Radio immer eng verbunden. In den 80ern arbeitete er für den Regionalsender RPR. Danach wandte er sich dem Freien lokalen Rundfunk in Köln zu. Dann fand er mit dem Kölner Radio- Museum eine Aufgabe, die ihn bis zuletzt ausfüllte.Sie kennen das Radiomuseum noch nicht? Holen Sie das nach. Bedenken Sie, wieviel Liebe und Leidenschaft im Museum und in seinen Exponaten steckt. Ohne das Radio gäbe heute kein Internet, ohne Heribert Wüstenberg kein Kölner Radiomuseum. (rb/MF)
vom 04bis250916
am 030916
am 020916
02-040916