17.04.2017
Kulturbunker K√∂ln-M√ľlheim
M√ľlheim - Der Hochbunker in Kirchenform wurde 1942/43 (nach anderen Quellen 1944) durch den Einsatz von Zwangsarbeitern erbaut. Nach Kriegsende wurde er f√ľr etwa zehn Jahre als Pension ‚ÄěHotel Zapp‚Äú mit einem Tanzsaal gef√ľhrt.

In den 1960er Jahren wurde er als Lagerraum genutzt, danach stand er zwei Jahrzehnte leer. Durch den Tr√§gerverein ‚ÄěKulturbunker K√∂ln-M√ľlheim e.V.‚Äú, konnte das Bauwerk renoviert werden.

Seit 1991 wird der Kulturbunker in Tr√§gerschaft durch den Verein Kulturbunker M√ľlheim e.V. verwaltet. Ziel ist die F√∂rderung von Kunst und Kultur des Stadtteils, um die Begegnung sozialer Schichten, Nationalit√§ten und Altersgruppen zu f√∂rdern. (Wikipedia)
Kein K√∂lsch f√ľr Erdogan
Startseite Favoriten
Schanzenviertel
Literatur
M√ľlheim Heute
Fahrrad
bäder
Garten
Wiener Platz
senioren
Kinder