10.04.2017
Hanf & Natur
Lindlar - Die erste Lieferung Hanf-Schokolade nach Japan war wochenlang verschollen. Der Zoll hatte die Schokoladentafeln in Blumentöpfe gesteckt. Drei Wochen beobachteten die Zöllner, ob ein Cannabis- Trieb aus den Tafeln keimt.

Die Japaner vermuteten einen Schmuggler-Trick, denn Hanf in Schokolade kannten sie nicht. Solche Geschichten kann Ralf Buck stundenlang erzählen, denn er ist einer der bundesweit größten Händler und Hersteller von Hanfprodukten.

 Rund 500 Tonnen Hanfsamen verarbeitet seine Firma „Hanf & Natur“ pro Jahr. Da bleiben Konfrontationen mit Kontrolleuren nicht aus, denn Hanf wird fast immer gleichgesetzt mit Marihuana. Aber einen Rausch bekommt nur, wer vom Hanf-Bier ein paar Flaschen über den Durst trinkt. (KR)
Schanzenviertel
Literatur
Mülheim Heute
Fahrrad
bäder
Garten
Wiener Platz
senioren
Kinder
Banner für MF Start