19.06.2016
Kulturort Sensenhammer
Schlebusch - Wenn ein Gebäude seinen ursprünglichen Zweck nicht mehr erfüllt, kann man es abreissen oder neu nutzen. Die  Industriemuseen im Rheinland sind zweifellos kulturelle und gesellschaftliche Aktivposten.

Bekannte Adressen sind das Papiermuseum in Bergisch Gladbach, die Spinnerei Ermen und Engels in Engelskirchen, das Freilichtmuseum in Lindlar und die Gesenkschmiede Hendrichs in Solingen. Es gibt auch ein kleines Industriemuseum direkt vor der Haustüre.

In der ehemaligen Sensenfabrik H.P. Kuhlmann Söhne in Leverkusen-Schlebusch wurde lange geschmiedet. Heute ist die letzte rheinische Sensenfabrik ein lebendiges Museum mit Schmiedevorführungen, Ausstellungen, Konzerten und Theaterabenden. (rb/MF)

am 081016
am 031016 auf dem Wiener Platz
Themenseite Straßenfeste
Themenseite Senioren
Themenseite Kinder
Themenseite Schanzenviertel
Themenseite Fahrrad
Themenseite Bäder
am 021016
am 211016
am 051116
am 031016