19.04.2017
Dünnschüss
BRD - "Die Deutschtürken haben Erdogan gewählt, weil sie in Deutschland diskriminiert werden. Jetzt versammeln sie sich hinter einer starken Vaterfigur, um sich gegen die Herabsetzungen und Entwürdigungen zu wehren."

So schallt es uns zur Zeit entgegen. Das Gegenteil ist richtig: Türken bekommen in Deutschland alles, was sie wollen: Schweinefleischverbot in Kantinen, türkischen Sprach- und Religionsunterricht an Schule und Uni, schächten und beschneiden, wie es ihnen gefällt.

Statt Diskriminierung spürt der Türke, dass er sich mit Frechheit und Angriffslust in Deutschland durchsetzen kann. Hilft das nicht, packt er die Nazi-Keule aus. Genau in diesen Punkten ist Erdogan das leuchtendste und unverschämteste aller Vorbilder .. (rb/MF)
Startseite Favoriten
in den Adressen
Banner für MF Start
Schanzenviertel
Literatur
Mülheim Heute
Fahrrad
bäder
Garten
Wiener Platz
senioren
Kinder
am 3006 und 010717