19.03.2017
Cologneo I gestartet
Mülheim - Das lange leer stehende Gebäude im Innern des Kunst- und Gewerbehofs an der Deutz-Mülheimer Straße 127 wird saniert. Im Industriebau, der von 1864-1972 die Gummifädenfabrik Kohlstadt beherbergte, sollen bald neue Mieter einziehen.

Die Arbeiten zwischen dem Atelierhaus Kunstwerk und der Konzerthalle Gebäude 9 sind Auftakt zur Umgestaltung des Cologneo I. Dabei handelt es sich um ein 6,7 ha großes Gelände zwischen der Zoobrücke, Deutz-Mülheimer Straße und ICE-Trasse.

Die Bauarbeiten könnten dieses Jahr beginnen. Zurzeit laufen letzte Bodenuntersuchungen wegen Altlasten. Für die Villa Charlier liegt bereits die Baugenehmigung vor. Andere Bauanträge sind ebenfalls im Genehmigungs- Verfahren. (KStA)
ThemenTopTen
Startseite Favoriten
Schanzenviertel
Literatur
Mülheimer Nacht
Mülheim Heute
Fahrrad
bäder
Garten
Wiener Platz
senioren
Kinder