12.04.2017
Amnesty - Todesstrafen weltweit
Welt - Der Report der Menschenrechtsorganisation Amnesty International zur weltweiten Todesstrafe stellt fest: Nach wie vor werden nirgendwo auf der Welt so viele Menschen hingerichtet wie in China.

Dahinter sind die Staaten mit den meisten Hinrichtungen Iran, Saudi-Arabien, Irak und Pakistan. 2016 wurden mehr Todesurteile verh├Ąngt, insgesamt aber weniger Menschen hingerichtet.

Die USA sind zum ersten Mal seit mehr als zehn Jahren nicht mehr unter den ersten f├╝nf. Zwei Staaten haben die Todesstrafe vergangenes Jahr abgeschafft: Benin in Afrika und Nauru in der S├╝dsee. (DLF)
Kommentar von Henk am 12.04.2017

Platz zwei bis fünf nehmen Länder ein, in denen der Islam Staatsreligion ist. Auch in der Türkei steht die Einführung der Todesstrafe auf der To-do-Liste. Wer darin einen Beleg für die Friedfertigkeit und Toleranz dieser Religion sieht, kann das gerne tun. Wir leben ja noch in einer Demokratie.

Kein K├Âlsch f├╝r Erdogan
Startseite Favoriten
Schanzenviertel
Literatur
M├╝lheim Heute
Fahrrad
b├Ąder
Garten
Wiener Platz
senioren
Kinder